Händlersuche

Füllen Sie bitte die folgenden Felder aus:

Neues Crossover-Modell für die Kompaktklasse

Opel X-Familie wächst weiter: Auf MOKKA X und Crossland X folgt der Opel Grandland X

16.11.2016

Opel Grandland X

Glattpark. Der Opel Grandland X ist so etwas wie der grosse Bruder des Opel Crossland X. Beide komplett neuen Crossover-Modelle (CUV) starten 2017 und vereinen die Lässigkeit eines SUV mit einem hohen Mass an Fahrdynamik. Der Grandland X passt mit seinem unwiderstehlichen Offroad-Appeal, seiner erhöhten Sitzposition, der guten Rundumsicht, dem leichten Ein- und Ausstieg sowie dem grosszügigen Platzangebot perfekt zum aktiven Lifestyle von heute. Das Styling verbindet geschickt Robustheit mit Eleganz, und das Innenraumkonzept sorgt für reichlich Komfort in Verbindung mit hoher Praktikabilität. Der Grandland X erweitert das bereits umfangreiche Opel-Angebot in der besonders populären Kompaktklasse und gesellt sich zum erfolgreichen Astra, dem Auto des Jahres 2016, und dem ebenfalls vor kurzem neu vorgestellten siebensitzigen Zafira.

 

„Der Name Opel Grandland X steht für einen abenteuerlustigen Typ, der immer bereit ist, Neues zu entdecken – in der Stadt wie auf dem Land. Unser neues Crossover-Modell sieht fantastisch aus und wird dafür sorgen, dass sich neue Kunden für die Marke Opel begeistern“, sagt Opel-Marketingchef Tina Müller.

 

Der Grandland X ist Teil der grossen Opel-Modelloffensive mit insgesamt 29 neuen Modellen zwischen 2016 und 2020. Das neue CUV stösst auf einen boomenden Markt: Innerhalb von zehn Jahren – zwischen 2007 und 2017 – wird sich in Europa der Anteil der SUV/CUV von sieben auf 20 Prozent aller Neufahrzeuge erhöht haben. Der Opel Crossland X und der Opel Grandland X werden dieses Wachstum weiter vorantreiben.

 

Das CUV Opel Crossland X startet im ersten Halbjahr 2017 im B-Segment, in dem sich das SUV Opel MOKKA X bereits über 600‘000 Mal verkauft hat. Der Opel Grandland X tritt im Herbst 2017 eine Klasse höher im C-Segment an.