Die Herausforderer: Dynamisch, geräumig und innovativ

08.03.2017

  • Ab Anfang April 2017 bestellbar; beim Schweizer Handel ab Ende Juni 2017
  • Überzeugende Fahrdynamik, Allradantrieb mit Torque Vectoring
  • IntelliLux LED® Matrix-Licht der nächsten Generation
  • Aktiver Spurhalte-Assistent, Gefahrenbremsung, 360-Grad-Kamera
  • Wellness-Sitze mit Massage-Funktion, Fondsitze und Windschutzscheibe beheizbar
  • Top-Service: IntelliLink-Infotainment und Opel OnStar mit Hotelreservierung-Service

Der komplett neue Opel Insignia ist extrem gut in Form: Sportlich-elegant im Stile eines grossen Coupés, geräumig ohne Kompromisse dank komplett neuer Architektur und vorbildlich sicher, wie es sich für ein echtes Flaggschiff gehört – Fahrspass garantiert. Die zweite Insignia-Generation überzeugt nicht nur mit ihrer atemberaubenden Linienführung aussen und Wohlfühl-Atmosphäre innen – sie bietet eine solche Bandbreite an intelligenten Technologien wie kein anderes Modell im Segment. Das Angebot reicht vom richtungsweisenden Opel IntelliLux LED® Matrix-Licht und dem topmodernen Allradsystem mit Torque Vectoring über modernste Fahrerassistenz-Systeme bis hin zum optimierten Head-up-Display. Dazu kommt eine Opel-typisch erstklassige Vernetzung mit Smartphone-Integration, die jetzt um den Booking-Service  bei Opel OnStar erweitert wird – hierbei reserviert ein OnStar-Mitarbeiter Hotelzimmer für die Passagiere –, zudem hilft er bei der Parkplatzsuche . Insgesamt begeistert der neue Insignia mit hoher Agilität und Fahrpräzision, einem grösseren Platzangebot, womit er mehr denn je zum Herausforderer selbst für Modelle der Premiummarken wird. Der neue Opel Insignia ist in der Schweiz ab Anfang April bestellbar. Die Einstiegspreise für den Insignia Grand Sport beginnen bei CHF 32‘300.--, für den Insignia Sports Tourer bei CHF 33‘600.--. Die ersten Fahrzeuge treffen Ende Juni 2017 beim Schweizer Handel ein.

Sportlich zupackend: Antriebstechnologien, die Fahrspass bringen

Das Antriebsangebot auf Benzinerseite beginnt mit dem neukonstruierten, hocheffizienten 1.5 Turbo mit 103kW/140 PS und 121 kW/165 PS (Benzinverbrauch Grand Sport im NEFZ kombiniert 6,0-5,7 l/100 km, 136-129 g/km CO2; Sports Tourer im NEFZ
6,1-5,8 l/100 km, 139-132 g/km CO2). Ein weiteres Highlight ist der Top-Benziner im neuen Opel Insignia: Der 2.0Turbo leistet 191kW/260 PS und generiert ein maximales Drehmoment von satten 400 Newtonmetern. Der Zweiliter-Vierzylinder kommt in Verbindung mit dem komplett neuen, besonders sanft schaltenden Achtstufen-Automatikgetriebe sowie dem hochentwickelten, im Segment einzigartigen Allradantrieb mit Torque Vectoring. Bei diesem Hightech-Allradsystem ersetzen zwei Kupplungen an der Hinterachse ein konventionelles Differenzial und können die Räder individuell, je nach Fahrsituation, in Sekundenbruchteilen beschleunigen.

Abgerundet wird das Antriebsportfolio beim Insignia Grand Sport von einem ebenfalls neuen, besonders effizienten Sechsgang-Schaltgetriebe in Verbindung mit den populären 1,6-Liter-Dieselmotoren in den beiden Leistungsstufen 81 kW/110 PS und
100 kW/136 PS (Dieselverbrauch Grand Sport im NEFZ kombiniert 4,3 4,0 l/100 km,
114-105 g/km CO2). Darüber rangiert der ebenfalls weiterentwickelte Zweiliter-Diesel mit 125 kW/170 PS, der zum Marktstart auch für den Sports Tourer verfügbar ist (Dieselverbrauch Grand Sport im NEFZ kombiniert 5,2 l/100 km, 136 g/km CO2; Sports Tourer im NEFZ kombiniert 5,3 l/100 km, 139 g/km CO2). Für die Kombivariante werden ebenfalls weitere Dieselmotorisierungen folgen.