Der Opel Vivaro - Sicherheit
Der neue Opel Vivaro - Wir empfehlen

Probefahrt

Eine Probefahrt verrät Ihnen mehr als tausend Bilder. Klicken Sie hier, um das Fahrzeug hautnah zu erleben.

Buchen Sie eine Probefahrt

TIEFGREIFENDER SCHUTZ.

Egal was Ihr Opel Vivaro transportiert und wer darin sitzt – es wurde alles unternommen, um die Sicherheitsstandards weiterzuentwickeln und zu erhöhen, ohne dabei die Wirtschaftlichkeit, Effizienz oder den Komfort zu beeinträchtigen.

Enlarge

Aktive Sicherheit

Zu den aktiven Sicherheitsmerkmalen gehören:

  • Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP®Plus)
  • Antiblockier-Bremssystem (ABS)
  • Elektronische Bremskraftverteilung (EBD)
  • Berganfahrhilfe (HSA)
  • Traktionskontrolle (TC)
  • Anhängerstabilitätsprogramm (TSP) (optional mit Anhängerzugvorrichtung)

 

Das ist schon sehr viel für einen Transporter – aber der Opel Vivaro bietet sogar noch mehr. Beispielsweise gehört zum ESP®Plus auch Folgendes:

  • Adaptive Ladungskontrolle. Die Ladungskontrolle passt das ESP®Plus-System entsprechend an, je nachdem, ob das Fahrzeug vollbeladen, halbbeladen oder leer ist (Serienausstattung).
  • Überrollschutzsystem. Mit dem Überrollschutzsystem wird das Verhalten des Fahrzeugs mithilfe der ESP®Plus-Sensoren kontinuierlich überwacht, und wenn der Überschlag des Fahrzeugs droht, wird entsprechend eingegriffen.
  • Hydraulischer Bremsassistent. In kritischen Fahrsituationen erhöht der hydraulische Bremsassistent die Bremskraft auf ein Maximum und verkürzt dadurch den Bremsweg.

Enlarge

Rückhaltesysteme

Zur serienmässigen passiven Sicherheitsausstattung gehören:

  • Fahrerairbag
  • Sicherheitsgurtwarnung, Fahrersitz
  • Sicherheitsgurte mit Gurtkraftbegrenzer an den Vordersitzen
  • Gurtstraffer an den Vordersitzen
  • Kopfstütze des Fahrersitzes mit Schutzsystem zur Verhinderung eines Schleudertraumas
  • Anti-Submarining-System für den Fahrersitz
  • Gurtkraftbegrenzer (Rücksitze)

 

Beifahrer-, Seiten- und Kopf-Schulter-Airbags an den Vordersitzen sind optional für alle Ausführungen erhältlich.


Enlarge

Toter-Winkel-Warner

Die Doppellinsen-Aussenrückspiegel minimieren die Gefahren durch den toten Winkel während des Fahrens, wobei ein separater unterer Spiegel für zusätzliche Sicht beim Überholen sorgt, während ein asphärischer Aussenbereich zu einer besseren Sicht auf längere Distanz beiträgt. Der einzigartige Weitwinkelspiegel an der Sonnenblende des Beifahrers bietet zusätzliche Sicht an unübersichtlichen Kreuzungen.


Reifendruck-Überwachungssystem (TPMS)

Das TPMS erhöht die Sicherheit massgeblich, da jedes Nachlassen des Reifendrucks während der Fahrt sofort entdeckt wird. Eine mittels Sensoren aktivierte Kontrollleuchte auf der Instrumententafel warnt ausgiebig vor einer drohenden Reifenpanne.


Enlarge

Fussgängerschutz

Der Opel Vivaro erfüllt mit seinem optimierten Stossfängerbereich die Vorschriften für den Fussgängerbeinschutz. Die verformbare Motorhaube und die darunterliegenden Komponenten sowie die Aufprallzone für eine ungehinderte Verformung gewährleisten einen effizienten Kopfschutz.


Alarmanlage

Die Opel-Alarmanlage für den Vivaro wurde unter Zustimmung des Motor Insurance Repair Research Centre im britischen Thatcham entwickelt. Es hat eine Bewertung über dem durchschnittlichen Wert E erhalten. Sie wird aktiviert, sobald jemand versucht, gewaltsam in das Fahrzeug einzudringen, woraufhin die Sirene ertönt und die Lichter blinken. Zum Schutz vor einer Batterieabschaltung verfügt die Alarmanlage über eine eigene Stromversorgung.


Türverriegelung

Die Vordertüren können mithilfe eines optionalen, ab Werk eingebauten Verriegelungssystem von Opel verriegelt werden. Dadurch wird die Fahrzeugsicherheit erhöht und zudem werden Diebe abgehalten.