WAS IST DIE BLUEINJECTION-TECHNOLOGIE VON OPEL?

BlueInjection ist das hochmoderne, selektive katalytische Reduktionssystem von Opel, das mittels AdBlue®* den Stickoxid-Ausstoss verringert und so zu reduzierten Emissionen beiträgt.


* AdBlue® ist eine eingetragene Marke des Verbands der Automobilindustrie e.V. (VDA).

GUT FÜR DIE UMWELT.
GUT FÜR SIE.

Wenn Sie ein Fahrzeug mit BlueInjection-Technologie fahren, senken Sie den Stickoxid-Ausstoss (NOx) und sind so sauberer unterwegs.

zurück
  • WANN FÜLLE ICH ADBLUE® NACH?

    Fahrzeuge mit BlueInjection müssen regelmässig mit AdBlue® aufgefüllt werden – auch zwischen den empfohlenen Service-Intervallen. Aber keine Sorge: Über Ihr Bord-Display werden Sie daran erinnert, AdBlue® aufzufüllen.

  • WIE FÜLLE ICH ADBLUE® NACH?

    Nutzen Sie zum selbst Auffüllen eine der vielen AdBlue®-Zapfanlagen an Tankstellen. Oder wählen Sie aus der grossen Vielfalt verfügbarer Nachfüllbehälter.

weiter
zurück
  • WANN FÜLLE ICH NACH?

  • WIE FÜLLE ICH NACH?

weiter

DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU BLUEINJECTION UND ADBLUE®.

Was ist AdBlue®?

AdBlue® (auch «Diesel Emissions Fluid» genannt) ist eine geruchlose, farblose, saubere und ungiftige Flüssigkeit, die zu 32,5 % aus Harnstoff und zu 67,5% aus Wasser besteht.
Da AdBlue® zu grossen Teilen aus Wasser besteht, gefriert es bei -11°C (eine 32,5-prozentige Konzentration verfügt bereits über den niedrigsten Gefrierpunkt einer Harnstofflösung). Um dies zu verhindern, sind alle AdBlue®-Tanks mit einem Heizsystem ausgestattet, das die Flüssigkeit enteist.

Was ist die SCR-Technologie?

SCR steht für selektive katalytische Reduktion. Diese Technologie wird angewandt, um den Ausstoss von Stickoxiden (NOX) bei Dieselmotoren zu reduzieren. Dazu wird AdBlue® (auch «Diesel Emissions Fluid» genannt) verwendet, eine 32,5-prozentige, wässrige Harnstofflösung, die dosiert in den Abgasstrom eingespritzt wird. Durch die hohen Temperaturen des Abgasstroms setzt der in AdBlue® enthaltene Harnstoff Ammoniak (NH3) frei. Dieser wiederum reagiert im SCR-Katalysator mit Stickoxiden (NO und NO2) und wandelt diese in ungiftigen Stickstoff (N2) und Wasser (H2O) um.

Gibt es Alternativen zur SCR-Technologie?

Die SCR-Technologie spiegelt den aktuellen Stand der Technik wider. Aus diesem Grund hat sich Opel dazu entschlossen, die gesamte Dieselflotte ab 2018 mit BlueInjection (der SCR-Technologie von Opel) auszustatten.

Was passiert, wenn ich nicht nachfülle?

Wenn Ihr AdBlue®-Tank leer ist, wird der Motorstart automatisch verhindert. Dies ist eine gesetzlich vorgeschriebene Systemanforderung.
Um Ihr Fahrzeug wieder starten zu können, müssen Sie den AdBlue®-Tank einmal komplett auffüllen.

Worauf sollte ich beim Kauf von AdBlue® achten?
  • Achten Sie auf das Markenzeichen AdBlue® sowie den Standard ISO 22241-1 und die DIN 70070.
  • Wir empfehlen Ihnen, nur Flaschen oder Kanister mit einer abgedichteten Schnittstelle zur Füllleitung (in der Regel mit einem aufgeschraubten Adapter) zu verwenden - so vermeiden Sie es, Flüssigkeit zu verschütten.
  • Da die Haltbarkeit von AdBlue® begrenzt ist, sollten Sie vor dem Nachfüllen das Verfallsdatum überprüfen.
Kann AdBlue® an den für Nutzfahrzeuge vorgesehenen Zapfanlagen nachgefüllt werden?

Ja. Sie können AdBlue® an den AdBlue®-Zapfanlagen nachfüllen, die es bei vielen Tankstellen für Nutzfahrzeuge (Lkw und Busse) gibt.

Was mache ich, wenn mein Auto oder meine Kleidung mit AdBlue® in Kontakt kommen?

Sollten kleine Mengen AdBlue® mit der Lackierung Ihres Fahrzeugs in Kontakt kommen, wischen Sie es einfach ab oder spülen Sie es bei Bedarf mit Wasser ab. Sollten Sie AdBlue® auf Ihrer Kleidung oder Ihren Händen verschüttet haben, spülen Sie es mit Wasser ab.

Gibt es die Option auf einen grösseren AdBlue®-Tank?

Opel bietet diese Option nicht an. Jedes Opel Modell verfügt über einen speziell designten AdBlue®-Tank, der eigens auf das Fahrzeug abgestimmt ist.

Wer stellt AdBlue® her?

AdBlue® ist eine eingetragene Marke vom Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA), für die General Motors - der Mutterkonzern von Opel - einen weltweiten Markenlizenzvertrag abgeschlossen hat. Es wird von chemischen Unternehmen hergestellt und nur lizenzierte Hersteller dürfen den Namen «AdBlue®» verwenden.

Opel, AdBlue, Personenwagen

Informationen
zu Personenwagen

Opel, AdBlue, Kunden

Sie haben bereits
einen Opel Diesel
mit BlueInjection?

Close

  • Die Einfüllöffnung befindet sich beim Vivaro neben dem Dieseltankdeckel und beim Movano direkt hinter der Fahrertür.
  • Die Schutzkappe des Tanks ist farbig und lässt sich per Hand abschrauben.
  • Das Auffüllen kann einfach an einer der an vielen Tankstellen verfügbaren AdBlue®-Zapfanlagen für Nutzfahrzeuge erfolgen.
  • Sie können auch alle kompatiblen Flaschen und Nachfüllkanister für Pkw nutzen, die an vielen Tankstellen und Verkaufsstellen erhältlich sind. Oder besuchen Sie zum Auffüllen einfach Ihren Opel-Partner vor Ort.
  • Sollten kleine Mengen AdBlue® mit der Lackierung Ihres Fahrzeugs in Kontakt kommen, wischen Sie es einfach ab oder spülen Sie es bei Bedarf mit Wasser ab.
Close

AdBlue®-Tanks sind mit Sensoren ausgestattet, die verschiedene Nachrichten bei geringem AdBlue®-Füllstand auslösen.
Weitere Details können Sie dem Benutzerhandbuch entnehmen.

 

Achtung! Ist Ihr AdBlue®-Tank vollständig leer, müssen Sie ihn erst wieder komplett auffüllen, um Ihr Fahrzeug wieder starten zu können.

Close

  • Die innovative SCR-Technologie (selektive katalytische Reduktion) BlueInjection ist Teil der Abgasnachbehandlung.
  • BlueInjection spritzt variable Dosierungen von AdBlue® in den Abgasstrom ein. Dies führt zu einer chemischen Reaktion, die Stickoxide reduziert, indem sie sie in ungefährlichen Stickstoff und Wasserdampf umwandelt.
  • AdBlue® ist eine ungiftige, nicht brennbare und geruchlose Flüssigkeit, die zu 32,5 % aus Harnstoff und zu 67,5 % aus Wasser besteht.